Webseiten mehr Leben einhauchen mit Storytelling Webdesign

Wie der Visual Storytelling Trend das Netz erobert

Meist gehören Aspekte wie Produkt- und Geschäftsziele, Markenidentität sowie Nutzerbedürfnisse und Usability zu den bestimmenden Eigenschaften bei der Planung und Gestaltung einer Webseite oder Webanwendung. Schnell verliert man dabei aus den Augen, wie wichtig die grundlegende Erfahrung eines Users beim ersten Besuch ist und welchen bleibenden Eindruck diese hinterlässt. Webdesign, das mit narrativen Elementen angereichert ist, stellt den Benutzer in den Mittelpunkt und erreicht so, dass dieser auf einer emotionale Ebene angesprochen wird. Erfahren Sie hier mehr über Storytelling Webdesign und lassen sich von Storytelling Websites inspirieren:

Mithilfe narrativer Webseiten-Elemente hinterlässt eine Website einen viel größeren Eindruck beim Besucher.

Storytelling Website Beispiel Jess & Russ (jessandruss.us).

 

Chapter One – Kleine Geschichte vom Geschichten-Erzählen:

Zunächst einmal bedeutet der Begriff Storytelling „Geschichten erzählen“. Die Kunst des Geschichtenerzählens existiert Jahrhunderte lang schon als Methode Informationen und Wissen sowie Werte und Meinungen zu vermitteln. Für Werbung und Marketing-Zwecke bedienen sich viele Unternehmen schon lange den Mitteln des Geschichten-Erzählens. Auf diese Weise können auch trockene Informationen und scheinbar wenig interessante Daten auf eine ansprechende Weise weitergegeben werden und bleiben dem Rezipienten viel eher in Erinnerung. In den 2000er Jahren erlebte das Storytelling eine Renaissance – die Erzählkunst wird gerade im World Wide Web, das tagtäglich mit immer größer werdenden Informationsfluten aufwartet, zu einem Schlüsselfaktor, sich von der Konkurrenz abzuheben. Denn Geschichten verleihen Struktur und wirken zugleich auf emotionaler Ebene.

Visuell überzeugende Stories erzählen

Eine spannende Geschichte kann auch mit nur einem Bild erzählt werden.

 

Chapter Two – Kein Märchen: Der Einfluss gut erzählter Stories

Die emotionale Verbindung zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden bzw. dem Webseiten-Betreiber und dem -Besucher ist gerade in unserer modernen Konsumgesellschaft von hoher Bedeutung. Besonders eindrücklich zeigt uns Creative Director Don Draper, der fiktive Charakter der US-amerikanischen Serie Mad Men, die uns die Welt der Werbung in den 60er Jahren näher bringt, was für ein Machtinstrument das Beherrschen von (Visuellem) Storytelling bedeuten kann. Denn Geschichten

  • bleiben länger und einfacher im Gedächtnis
  • wecken von Emotionen
  • verleihen einem Sachverhalt Bedeutung und Sinn
  • aktivieren deutlich mehr Gehirnregionen als „einfache“ Informationen
  • ermöglichen es mitzudenken und mitzufühlen
  • dadurch einen einer persönlichen Verbindung herzustellen
  • wirken unterhaltend
  • können das Publikum zu etwas motivieren
  • werden eher weitererzählt.

 

Visulles Storytelling: Mit Scroll-Activated-Animations einen Geschichtsstrang aufbauen.

 Visuelles Storytelling am Beispiel der everylastdrop.co.uk Webseite

 

Chapter Three – Die Kunst Geschichten zu erzählen:

Mit Blick auf Webdesign bedeutet gutes Storytelling, sich selbst sowie die eigenen Produkte bzw. Dienstleistungen spannend darzustellen und so nachhaltig Eindruck zu hinterlassen. Mithilfe von Storytelling Webdesign sollen Inhalte möglichst einfach und visuell stimulierend präsentiert werden, sodass der Rezipient sie aufgrund der Eingängigkeit und emotionalisierenden Wirkung besser aufnimmt und sich länger erinnert.

Für viele Menschen und in vielen Unternehmen werden Kenntnisse über Produkte, Daten und Prozesse immer wichtiger. Im Visual Storytelling lassen sich gerade sehr komplexe Inhalte spannend und einfach darlegen. Stories sind dann nicht zwingend Texte, sondern vielmehr auch Grafiken, Animationen oder Kunden-zentrierte sowie interaktiv ausgerichtete Design-Elemente.

visual storytelling snow fall

Pulitzer preisgekröntes Projekt "Snow Fall" gilt als Vorreiter in der Sparte journalistisches Multimedia Storytelling.

 

Chapter Four: Storytelling Websites – Webseiten mit Identität

In Branchen mit starker Konkurrenz heben sich Unternehmen durch genau solche Geschichten ab, weil sie Menschen durch emotionale und erinnerungswürdige Botschaften ansprechen und abholen. Schließlich wird auf diese Weise Vertrauen und Loyalität aufgebaut und der Kunde an Marken gebunden. Geschichten geben dem Besuch einer Webseite eine Struktur und hinterlassen einen bleibenden Eindruck, indem sie die Identität einer Marke (sog. "brand stories") oder eines Produktes (sog. "product stories") stärken.

Im Storytelling Webdesign prägen insbesondere die folgenden Elemente die Geschichte einer Webseite:

  • visuelle Webdesign-Elemente: Ersteindruck einer Website/ Verwendung gestalterischer Trends
  • visuelle Elemente des Unternehmens: Unternehmenslogo-Aussage/ Werbesprüche/ Slogans
  • Tonalität der Webseite: Wie wird der Besucher angesprochen/ wie Informationen vermittelt
  • Informationsdesign & -architektur: Aufbau und Fokus der Inhalte
  • Interaktives Webdesign: Wie kann ein Besucher mit der Webseite interagieren
        

Ein großer Vorteil von Storytelling Websites ist zudem, dass sie sich hervorragend mit Design-Elementen anderer Webdesign Trends (z.B. Flat Design, Minimalistisches Webdesign, Parallax Scrolling Webdesign, Infografiken und Ghost Buttons) verbinden lassen.

Interesse geweckt? Dann erzählen Sie uns Ihre Geschichte! Unser Webdesign Berlin haucht Ihrer Website Leben ein.

Jetzt unverbindlich und kostenlos beraten lassen!

030 53 08 82 35