Zuwachs im Firmennest

Bei uns piepst‘s wohl

Zugegeben, so richtig begeistert war ich nicht.
Dienstag rief eine Kundin bei uns an und unterbreitete uns ein Angebot. Als Tierärztin und Vogelliebhaberin hat Sie selbst zwei Wellensittiche in Ihrer Praxis und nimmt Herrenlose oder abzugebende Vögel auf.
Als nun eine Kundin Ihr die beiden Wellensittiche der ausgezogenen Tochter vorbeibrachte, dachte Sie spontan an Firmennest.

Nach kurzer längerer Diskussion zwischen Manuel, Frank und mir haben wir uns entschlossen, die beiden Vögel aufzunehmen. Zunächst auf Probe. Schließlich ist es ja ganz witzig, zwei Vögel im Firmennest. Frieda und Paul. Sehr handzahm. Sehr kommunikativ.
Sie zumindest scheinen sich im Firmennest wohl zu fühlen. Mal sehen ob sie eine Zukunft bei uns haben.

frieda-paul

Web-Abkürzungen

der Weg zur besseren Verständnis

Heute will ich mal etwas zur Web-Allgemeinbildung beitragen, obwohl Allgemeinbildung vielleicht ein bisschen viel gesagt ist, sondern eventuell auch Aufklärung besser passt. Wer kennt sie nicht, ob bei Facebook an der Pinnwand oder in einem der Web-Chats, die Buchstabenkürzel, die einem etwas verraten möchten, was manchmal auf den ersten Blick nicht ganz klar ist. Außer der ersten Erkenntnis, die einem sofort klar ist: Der- oder diejenige hatte keine Lust, das auszuschreiben, was es zu sagen gilt. Diese Abkürzungen haben sich mittlerweile derart etabliert, das viele als selbstverständlich angesehen werden und mitunter das Web verlassen haben und den Einzug in die gesprochene Sprache gefunden haben (LOL).
Im folgenden will ich einige nennen. Diese Liste wird lediglich ein Auszug von einigen gängigen & witzigen Abkürzungen sein. Falls ich Eurer Meinung irgendeine Abkürzung vergessen habe, die nicht unbeachtet gelassen werden darf, schreibt Sie mir einfach in die Kommentare.

Also viel Spaß:

Abkürzung

Bedeutung

AFK

Away From Keyboard

ASAP

As Soon As Possible

ATM

At The Moment

B2K

Back To Keyboard

BRB

Be Right Back

BTW

By The Way

CUL8R

See You Later (auch CUL)

EOD

End Of Discussion

FAQ

Frequently Asked Question

FUBAR

Fucked Up Beyond All Repairs

4YEO

For Your Eyes Only

G2G

Got To Go

HAND

Have A Nice Day

HDL

Hab Dich Lieb

JFGI

Just Fucking Google It

KISS

Keep It Short (and) Simple

LMAO

Laughing My Ass Off

LOL

Laugh Out Loud

mom

Moment

n1

Nice One

OMG

Oh My God

ROFL

Rolling On Floor Laughing

THX

Thanks

2F4Y

Too Fast For You

w8

wait

WTF

What The Fuck


Bewerbungszeit

oder vor der Tür stehender Sommer?

Es ist schon witzig. Häufig ist es so, dass sich monatelang kein Prakitkant bei uns bewirbt. Und dann kommen sie alle auf einmal. Die ausländischen Studenten wollen ein Plätzchen in einem Unternehmen, damit sie nachweisen können, dass sie nicht nur Urlaub gemacht haben in Berlin/Deutschland. Unsere einheimischen Bewerber kommen auch in Gruppen, wenn mal wieder Praktikumszeit angesagt ist.

Ich kann mich noch an meine Schulzeit erinnern, da haben wir Briefe schreiben geübt, nebst korrekter Anrede, allgemeines Seitenlayout etc. Auch das Schreiben einer Bewerbung obliegt ja gewissen Regeln, manche implizit und viele auch explizit.

Ich will jetzt nicht klugscheißen und behaupten, ich weiß, wie man eine formvollendete Bewerbung anfertigt. Ich kann aber aus "Arbeitgeber"- Sicht feststellen, dass mich viele Bewerbungen nicht ansprechen.

Ein Erklärungsversuch: Fotos sind nicht Pflicht und kein Kandidat darf wegen seines Fotos oder gar aufgrund eines fehlenden Fotos, nicht genommen werden. Schön ist so ein Foto natürlich dennoch und den ersten Eindruck kann man schon einmal positiv gestalten, weil das Foto das Erste ist, was wir uns immer angucken. Zeugnisse sind natürlich Pflicht und uns persönlich nicht so wichtig, es sei denn es sind ein Haufen unentschuldigter Fehltage oder -stunden darauf. So etwas sollte dann besser erklärt werden, weil wir sowas sehen ;) . Das Allerwichtigste ist für uns das Anschreiben bzw. und insbesondere das Motivationsschreiben! Dass Ihr so einen Platz für die Schule/Uni braucht ... schon klar. Dass Ihr einfach einen Schein haben wollt, weil Ihr Auslandserfahrung in einem deutschen Unternehmen nachweisen wollt ... legitim. Das Wesentliche ist aber ob Ihr Bock zu der Tätigkeit im Allgemeinen habt oder das macht, weil Euch Eure Eltern dazu gezwungen haben ... man kann so gut wie jeden Standpunkt vertreten aber so ein allgemeines Anschreiben, was auf fast jedes Unternehmen mehr oder minder zutreffen könnte, egal welche Branche, regt mich meistens auf. Außerdem solltet Ihr immer mindestens einen unserer Namen herausbekommen haben. Duzen ist okay, weil wir ja "cool" sind ... deshalb nicht wundern, wenn wir von uns aus duzen. Und das Zweitwichtigste: könnt Ihr uns helfen? Fotobearbeitungsprogramm, joomla, html, php, css, excel und vieles mehr sind da Stichworte, die niemals unerwähnt bleiben sollten, wenn Ihr Euch erfolgreich bei uns bewerben wollt, weil Ihr ja nicht nur Kaffee kochen sollt ;) .

Grundsätzlich muss sich unser nächster Praktikant an den bisherigen messen lassen und da hatten wir natürlich schon die Perlen: menschlich wie auch fachlich. Es mag nicht einfach sein aber letzten Endes wollen wir hier mit Freude und größtmöglicher Effizienz zur Sache gehen, weshalb wir uns nur verstärken aber nicht durch Praktikanten handicappen möchten.

 

Kreativität und Zahlen

Das Yin und Yang der Agenturarbeit

Die Arbeit in unserer Agentur ist naturgemäß mit viel Kreativität besetzt. Nicht nur bei der Kreierung des neuen Designs einer Homepage oder bei dem Entwurf einer Werbebroschüre.

Kreativität erhält auch Einzug bei der Problemlösung bzgl. der Positionierung einer div-class oder einer automatischen Modulgrößenanpassung.

Ich persönlich bin aber auch ein großer Fan der langweiligen, unbunten Seite unserer Arbeit. Wir arbeiten sehr Zahlengebunden. Ich habe den Eindruck, dass dieser Teil der Arbeit manchmal und vor allem in vielen „kreativen“ Branchen als langweilig und unattraktiv abgestempelt wird.
Zu unrecht. Es sei denn, er wird schlecht umgesetzt.

Wenn ein Projekt bei uns besonders gut verlaufen ist, dann ist es einerseits eine Folge guter kreativer Designarbeit. Was ansprechend entworfen ist, gefällt dem Kunden. Auch kreative Programmierarbeit ist ein Faktor für erfolgreiche Projekte. Was effizient programmiert ist, funktioniert gut.

Was dem Kunden gefällt und gut funktioniert ist ein erfolgreiches Projekt. Und das macht Spaß.

Wie aber kreiert man ein ansprechendes Design und wie löst man mögliche Probleme bei der Umsetzung eines ansprechenden Designs in php und css? Hierzu bedarf es handwerklicher Techniken und Wissen. Von Farbharmonie über Blickverlauf bis css-class-suffix und z-index. Nur wenn diese Basis stimmt kann sich Kreativität entfalten.

Analog verhält es sich mit dem betriebswirtschaftlichen Teil unseres Schaffens. Und dieser Teil stellt im Prinzip die Basis in doppelter Hinsicht dar. Zum einen verhelfen die handwerklichen Techniken und das Wissen, zu einem ansprechendem Projektzeitplan und einer effizienten Budgetplanung. Zum anderen werden dadurch erst die Weichen für den Beginn der vorher genannten Kreativarbeit gestellt.

Eine moderne Homepage zu einem realistischen Budget ist ein erfolgreiches Projekt. Und das macht Spaß. Unseren Kunden und uns.

Soviel zu dem kleinen Versuch den grauen Zahlen etwas Farbe zu verleihen. Auch wenn sie schwarz natürlich am schönsten sind.


Facebook

Demographische Faktoren

Facebook ist in aller Munde und das wird sich wohl auch in nächster Zeit nicht ändern. Wir werden auch zunehmend von Kunden angesprochen, ob sie bei Facebook sein müssen und ob es sich für sie lohnen würde. Natürlich können wir da pauschal keine Antwort geben, denn bei manchen Branchen liegt der Bezug zu Facebook näher als bei anderen (was nicht heißen soll, dass es sich für letztere nicht lohnt).

Die ersten Fragen sollten lauten: Wer ist der Kunde? Kann der Kunde klassifiziert werden:
ALT/JUNG - FRAU/MANN - REGIONAL/DEUTSCHLANDWEIT/WELTWEIT.
Nun ist der Kundenstamm bekannt - aber wie ist er beispielsweise auf Facebook vertreten? Es ist also sehr interessant zu erfahren wer eigentlich die Nutzer von Facebook sind. Wie sieht beispielsweise die Altersverteilung von den Nutzern aus? Wie viele Nutzer sind in Deutschland auf Facebook? Wie viele sind weiblich und wie viele männlich?
Ich bin vor kurzem diesbzüglich auf eine sehr interessante Grafik gestoßen, die viele dieser interessanten Fragen grafisch aufgearbeitet hat. Am besten verlier ich nicht viele Worte, sondern wenn es Euch interessiert, dann schaut sie Euch einfach an.

Facebook demographics

Jetzt unverbindlich und kostenlos beraten lassen!

030 53 08 82 35